Montag, Mai 20, 2024
StartNachrichtenEU-Kommission senkt Konjunkturprognose erneut

EU-Kommission senkt Konjunkturprognose erneut

-

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die EU-Kommission hat ihre Konjunkturprognose für das abgelaufene und das begonnene Jahr abgesenkt. In der aktuellen Winterprognose werde davon ausgegangen, dass die EU-Wirtschaft 2023 um 0,5 Prozent gewachsen ist und 2024 um 0,9 Prozent wachsen wird, teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit.

Gegenüber der Herbstprognose wurde die erwartete Wachstumsrate für das Jahr 2023 um 0,1 Prozentpunkte und für das Jahr 2024 sogar um 0,4 Prozentpunkte verringert. Für 2025 wird dann weiter ein Wachstum von 1,7 Prozent erwartet.

Der Kaufkraftverlust der Privathaushalte habe 2023 die Wirtschaft belastet, hieß es weiter. Durch den schnelleren Rückgang der Inflation als erwartet werde sich die Wachstumsgeschwindigkeit aber in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres stabilisieren, heißt es von der EU-Kommission.

Mit Blick auf die Inflation im Euroraum geht die Behörde für 2023 von einem Wert von 5,4 Prozent aus, bevor sie 2024 auf 2,7 und 2025 auf 2,2 Prozent sinken soll.


Foto: Industrieanlagen in Griechenland (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Foto/Quelle: dts

BW Aktuell
BW Aktuell
BW Aktuell ist ein junges Nachrichtenportal für Baden-Württemberg, das umfassend über aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur informiert. Von Veranstaltungen bis zu Reisetipps - Ihr zuverlässiger Begleiter für alle Informationen und spannenden Themen in der Region.

Neueste Beiträge

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.