Mittwoch, Mai 22, 2024
StartKulturKLIMT - The Immersive Experience

KLIMT – The Immersive Experience

-

Nach den großen Publikumserfolgen u.a. in Los Angeles, Brüssel, Wien und Barcelona entpuppt sich „KLIMT – The Immersive Experience“ nun auch bei der Deutschlandpremiere als absoluter Besuchermagnet! Rund 30.000 Tickets konnten die Macher des brandneuen Multimedia-Spektakels seit der Eröffnung Mitte November in Ludwigsburg verkaufen. Wegen dieser riesigen Nachfrage wird die Laufzeit der Ausstellung, die auf noch nie zuvor gesehene Art und Weise die weltberühmten Kunstwerke von Gustav Klimt (1862 – 1918) präsentiert, nun sogar bis zum 7. April 2024 verlängert!

Gustav Klimt war einer der markantesten und bedeutendsten Künstler der Moderne, Pionier des Jugendstils und Anführer des Umbruchs. Ein Mann mit vielen Talenten, bekannt für seine Allegorien, Akte und Landschaften, manchmal Zeichner, manchmal Lithograph und Dekorateur mit einem Interesse an Gebäuden, Teppichen, Mosaiken und Keramiken.

Im Sommer 1862 in Wien als Sohn eines Goldschmieds und einer Opernsängerin in der unteren Bevölkerungsschicht der K+K Monarchie und als eins von sieben Kindern geboren, lebte er sein Leben als einfacher Mensch, besaß nie eine eigene Wohnung, wohnte sein Leben lang mit Mutter und Schwestern unter einem Dach – und wurde mit seinen Goldgemälden, Landschaftsbildern und Zeichnungen zum bedeutendsten Maler seiner Stilepoche!

KLIMT – The Immersive Experience copyright COFO Entertainment

Während sich der Übergang vom Historismus zur zeitgenössischen Kunst in vielen Ländern nur allmählich vollzog, war Österreich mit der Wiener Secession Ende des 19. Jahrhunderts Schauplatz eines echten Umbruchs und neben Paris, München oder London einer der Geburtsorte der Moderne – und Gustav Klimt Vorreiter und wichtigster Akteur dieser Revolution! Ein Einfluss, der in seinem architektonischen Erbe ebenso zu spüren ist wie später in seiner Bildkunst.

Gustav Klimt ist ein Künstler mit tausend Facetten und den beeindruckendsten Farborgien, die nun auf knapp 2.000 m² Ausstellungsfläche dank der Magie der Multimedia-Technologie vor den Augen der Besucher zum Leben erwachen!

Was zeigt „KLIMT – The Immersive Experience“?

„KLIMT – The Immersive Experience“ vermittelt Hochspannendes über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten der berühmtesten und mitunter am teuersten gehandelten Kunstwerke der Welt. Die Ausstellung zeigt nicht nur über 200 Arbeiten Klimts, Bestandteil der virtuellen Entdeckungstour ist ebenso die Lebensgeschichte des 1862 geborenen Künstlers sowie seine Arbeit als Maler und Dekorateur. Und so werden in der Immersive Experience auch die großen architektonischen Denkmäler, an denen Klimt bis zu seinem 35. Lebensjahr arbeitete, mechanisch oder holographisch vor den Augen der Besucher errichtet. Es ist eine 360-Grad-Multimedia-Zeitreise durch die Geschichte eines der größten Genies der vergangenen beiden Jahrhunderte!

Musik und Kunst als Einheit

Die multimediale Lichtinstallation bringt die geballte Farbenpracht der Klimt-Werke zur Geltung und macht Kunst für den Betrachter in einer immersiven Erfahrung greifbarer als je zuvor. In der einmaligen Inszenierung taucht der Besucher in die Werke ein und erlebt die virtuelle Illusion als Realität. Die Gemälde und Gebäude, an denen Klimt gearbeitet hat, werden mit Hilfe von übergroßen und mehrdimensionalen Projektionen und Videoanimationen in Kombination mit gefühlvollen Melodien spürbar zum Leben erweckt. Es ist eine magische Symbiose aus Musik und Kunst!

So bleibt dem Besucher kein Detail der berühmten Kunstwerke verborgen. Klimts Schöpfungen wie „Bildnis der Adele Bloch-Bauer I“ (auch „Goldene Adele“ genannt), „Danaë“, „Judith und Holoferness“, das „Beethovenfries“, das seinerzeit einen echten Skandal in der Bildenden Kunst auslöste, und natürlich sein Meisterwerk „Der Kuss“ werden aus einer ganz neuen Perspektive erlebbar. Der Betrachter befindet sich inmitten der Gemälde, er wird Teil der Szenerie, versinkt in Licht und Ton, die Kunstwerke interagieren mit ihm.

KLIMT – The Immersive Experience copyright Jürgen Hammerschmid

Klimt und die goldene Periode: Virtuelle Realität hautnah erleben

Zum Ende der Reise führt die zehnminütige Virtual Reality (VR) Experience die Besucher noch einmal tiefer hinein in das Leben des Künstlers. Man nimmt Platz, setzt die VR-Brille auf und betrachtet sieben seiner berühmtesten Werke mit den Augen Klimts: Dieses 360°-Erlebnis konzentriert sich auf die goldene Periode des Künstlers, es lässt den Besucher wahrlich eintauchen in eine lebendige Szenerie aus fließendem Gold und den phantastischsten Farben, lässt ihn buchstäblich eintreten in die opulenten Gemälde Klimts.

KUNST TRIFFT MODERNSTE TECHNIK
Was bedeutet der Begriff „Immersive“?

Die Technologie für dieses einzigartige Kunsterlebnis wurde von Lichtexperten von Grund auf neu ent- wickelt. In einem „immersiven Erlebnis“ taucht der Betrachter in die multimediale Illusion aus Bild und Ton ein und empfindet diese als absolut real – ermöglicht durch ein innovatives 3D-Mapping-Projektionssystem. Diese neue Technologie erlaubt es, Inhalte nicht nur auf glatten Flächen abzubilden, sondern Grafiken, Animationen, Bilder und Videos auf dreidimensionale Objekte zu projizieren. Gebäude, Berge, Bäume, Autos, Straßen uvm. werden zur Leinwand. Kombiniert mit einer perfekt abgestimmten Musik- und Geräuschkulisse wird so eine atemberaubende Atmosphäre erschaffen.

LOCATION
urbanharbor I MM Studios

Auf rund 200.000 Quadratmetern entsteht ein einzigartiger Ankerplatz für Ludwigsburg, die Region, ihre Menschen und Unternehmen. Ein Ort, an dem Zusammenarbeit gelebt wird, organisiert und gespeist durch digitale Prozesse und Services. Eine Vielzahl namhafter Unternehmen kommt hier zusammen, um gemeinsam an den Zukunftsideen von morgen zu arbeiten. Der Name des Projekts: urbanharbor!

Dahinter steht die symbolische Idee eines urbanen Hafens. Ein Knotenpunkt für den Austausch -nicht nur im ursprünglichen Sinne von Waren und Gütern, sondern vor allem von Ideen und Innovationen. Der Geist für die Menschen auf dem historischen Industriegelände. Der Container als physisches Hafenelement erfüllt architektonisch raumbildende Funktionen. Neue Raumfacetten – transformiert und emotionalisiert zu Arbeits- und Lebensräumen.

Teil des urbanharbor sind die MM Studios: 1998 wurde die Funktionshalle als größtes Filmstudio Süd-westdeutschlands eröffnet. Seitdem wurden hier zahlreiche nationale und internationale Film- und Fernsehproduktionen gedreht. Heute bieten die MM Studios einen technisch und stilistisch einzigartigen Raum für Großveranstaltungen von Unternehmen und Konzernen! Modern und funktional zugleich!

VERANSTALTER
LIVEMACHER GmbH, Besigheim

Bei der LIVEMACHER GmbH aus Baden-Württemberg ist der Name Programm! Seit 2012 bringt das Team um Edgar Braune und Marco Ziemer Event-Highlights auf die Bühnen der Neckar-Enz-Region und weit darüber hinaus! Mit jahrzehntelanger Erfahrung und einem breiten Veranstaltungsportfolio, das von Musical und Show über Rock, Pop, Schlager, Comedy und Kinderveranstaltungen bis hin zu Sportevents reicht, gehören sie zu den führenden Veranstaltungsunternehmen in Deutschland.

Bis zu 350.000 Besucher kommen jährlich zu den rund 100 Veranstaltungen und Ausstellungen, darunter Popstars wie Revolverheld, Andreas Bourani, Silbermond, Mark Forster, Sunrise Avenue, Kollegah, ZAZ, PUR, Sido und Andreas Gabalier. Aber auch Comedy-Größen wie Markus Krebs, Rüdiger Hoffmann, Bodo Bach, Mundstuhl oder Ingo Appelt sind fester Bestandteil des Programms.

Vor allem aber auch im Ausstellungssegment kann man auf die Erfahrung und Kompetenz der LIVEMACHER zählen. Als Partner und Mitveranstalter der Körperwelten“-Ausstellungen von Dr. Gunther von Hagens und Dr. Angelina Whalley ist das Unternehmen seit gut zehn Jahren aktiv. Seit Beginn der Ausstellungsreihe 1995 in Japan haben bis heute mehr als 50 Millionen Besucher in über 140 Städten in Europa, Südafrika, Amerika, Asien und Ozeanien die weltweit erfolgreiche Anatomie-Ausstellung gesehen.

Anfang des Jahres präsentieren die LIVEMACHER gemeinsam mit COFO Entertainment bereits die Blockbuster-Ausstellung „Van Gogh – The Immersive Experience“, eben falls in Ludwigsburg. Und nun widmen sich die Eventprofis gemeinsam einem weiteren spannenden Projekt: „KLIMT – The Immersive Experience“ kommt erstmals nach Deutschland und wird in Ludwigsburg ebenfalls tau-sende kunstbegeisterte Besucher in seinen Bann ziehen.

Co-PRODUZENT
COFO Entertainment, Passau

Mit mehr als 50 Jahren Kompetenz und Erfahrung im Live Entertainment und mehreren hundert Shows sowie zahlreichen Ausstellungen pro Jahr zählt COFO Entertainment zu den führenden Veranstaltern im gesamten deutschsprachigen Raum.

Darüber hinaus ist Geschäftsführer Oliver Forster bekannt für seine erfolgreichen musikalischen Biographien über Musiklegenden wie Tina Turner, Elvis Presley, Falco, Michael Jackson, Frank Sinatra und die Beatles, die jedes Jahr über hunderttausend Besucher anziehen und begeistern. Daneben veranstaltet COFO Entertainment seit 2013 sogenannte Touring Exhibitions wie „Die Terrakotta Armee und der 1. Kaiser von China“, „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“, „Da Vinci – Das Genie“, „Körperwelten“, „Titanic – echte Funde, wahre Schicksale“ im gesamten deutschsprachigen Raum.

Während der Corona-Pandemie wurde das Ausstellungsportfolio sogar noch weiter ausgebaut. Unter dem Motto „Kunst als Erlebnis“ konnten mit den Ausstellungen „Die großen Meister der Renaissance“, „Andy Warhol – Pop Art Identities“, „Van Gogh – The Immersive Experience“ und „KLIMT – The Immersive Experience“ eine völlig neue Form der Kunstpräsentation für ein breites und interessiertes Publikum geschaffen und etabliert werden.

Zusammen mit der von Oliver Forster produzierten Streetart-Schau „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ wurden allein seit 2021 sensationelle 33 Ausstellungsprojekte umgesetzt und Millionen Besucher aus allen Bevölkerungsschichten in ihren Bann gezogen. Mittlerweile zählt COFO Entertainment zu den sogenannten Big Playern im internationalen Ausstellungsbusiness.

PRODUZENT
Exhibition Hub, Brüssel

KLIMT – The Immersive Experience copyright COFO Entertainment

Exhibition Hub produziert und veranstaltet seit 2015 Ausstellungen auf der ganzen Welt. Mit inzwischen mehr als 119 dieser Edutainment-Erlebnisse begeisterte man bis heute über 17,3 Millionen Besucher – egal, ob in Museen, Galerien, Einkaufszentren, Kirchen oder anderen einzigartigen Orten. Bereit, mit neuen Technologien neue Wege zu gehen und Menschen erstmals in die größten Kunstwerke der Weltgeschichte eintauchen zu lassen, startet Exhibition Hub 2017 mit der ersten multimedialen Kunstausstellung: „Van Gogh – The Immersive Experience“.

Die Idee dieser immersiven Ausstellungserlebnisse: Dem Besucher die herausragendsten Künstler auf eine ganz andere, überaus spannende und erlebende Art und Weise vorzustellen, ihm einen Überblick über die Arbeit des Künstlers und einen überraschenden Blick auf seine künstlerische Karriere zu geben – alles unter Verwendung der hochwertigsten und neuesten Technologien.

Bilingual & barrierefrei:
Texte in deutscher und englischer Sprache. Die Ausstellung ist rollstuhlgerecht.

AUSTELLUNGSINFORMATIONEN: „ KLIMT – The Immersive Experience ”

Ausstellungszeitraum: Verlängert bis 7. April 2024!

Öffnungszeiten: DI / MI / SO & Feiertage 10.00 – 18.00 Uhr
DO / FR / SA 10.00 – 20.00 Uhr
Montags geschlossen!
Sondereröffnungstag: Ostermontag, 01.04.2024
Wo: urbanharbor I MM Studios
Groenerstraße 31
71636 Ludwigsburg

Tickets: Tickets sind unter www.klimt-experience.com, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse erhältlich.

Titelbild :(c)COFOEntertainment

Quelle Bild und Text: LIVEMACHER GmbH

Neueste Beiträge

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.