Montag, Mai 20, 2024
StartEvents & TermineNeuheiten, wohin das Auge reicht und ein Feuerwerk an Tuning-Fahrzeugen

Neuheiten, wohin das Auge reicht und ein Feuerwerk an Tuning-Fahrzeugen

-

Die Tuning World Bodensee hat die Trends der Branche fest im Blick

Im Carbon-Kleid veredelte Showcars, führende ausstellende Unternehmen aus der Motorsport- und Automobilbranche, die AvD Drift Championship und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm versprechen vom 9. bis 12. Mai abwechslungsreiche Tage auf dem Messegelände in Friedrichshafen. „So viel Neues gab es noch nie“, freut sich Projektleiterin Emanuela Botta beim Medien-Rundgang am Vortag auf die kommende Veranstaltung.

„Alle zwölf Hallen plus Freigelände Ost und West sind voll belegt mit über tausend Autos, passendem Zubehör und noch nie dagewesenen Themenbereichen. Außerdem finden zahlreiche Shows und Partys auf dem Gelände statt.“ Trotz Lieferkettenprobleme und zeitweiser stark angestiegener Inflation, konnte die Tuning- und Zubehörindustrie im vergangenen Jahr konstante Umsätze verzeichnen mit leicht positiven Tendenzen. Für den freien Zubehör-Aftermarket bedeutet das laut des Verbands der deutschen Automobiltuner e.V. (VDAT) einen Umsatz von rund 800 Millionen Euro in Deutschland.

Absatzgeschäft bleibt trotz Kaufzurückhaltung stabil

Für das Jahr 2024 geht der VDAT wegen sich abschwächender Inflation von einem Absatzgeschäft weitgehend auf Vorjahresniveau aus. „Die Tuning-Branche ist eine sehr exportorientierte Industrie“, erklärt Harald Schmidtke, Geschäftsführer des VDAT. „Die ‚breite‘ Vertriebsstruktur fängt bei den allermeisten Verbandsmitgliedern einen Teil der in Deutschland feststellbaren Kaufzurückhaltung auf.“ Im Zuge des steigenden Umweltbewusstseins setzt sich die Szene auch zunehmend mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. „Der Tuning-Bereich ist sehr kreativ“, betont Harald Schmidtke.

„Er wird sich den Entwicklungen des Marktes anpassen und Produkte entsprechend der Nachfrage anbieten. Da es vornehmlich um die optische Wahrnehmung einer Umrüstung geht, betrachten wir die zukünftige Marktentwicklung losgelöst von der Antriebsart.“ Am Gemeinschaftsstand des VDAT wird während der Messetage außerdem das neue Tune it! Safe-Kampagnenfahrzeug präsentiert: der VW ID.Buzz im Polizeilook. Der Elektrovan soll auf sicheres und seriöses Tuning aufmerksam machen und wurde von der Firma Irmscher veredelt.

Ab an den Strand: Beach-Vibes und wahre Legenden in der Club Area

Der „Beach“ in der Club Area hat mehr zu bieten als Urlaubsfeeling pur: In der Zeppelin Cat Halle A1 stehen vom 9. bis 12. Mai 350 einzigartige, von privaten Tunern mit viel Liebe zum Detail umgebaute Autos. Dieses Jahr kommen sogar wahre Legenden zurück. Unter dem Motto „Tuning World Legends“ werden hier Fahrzeuge der ersten Stunde präsentiert. „Wir haben uns überlegt, diejenigen zu ehren, die uns seit Jahren treu sind“, sagt Clemens Kaufmann, Co-Organisator der Club Area. Dazu gehört zum Beispiel auch der Renault Megane von Marc Hunziker.

Mit seinem Club „United Tuning Team“ war Marc schon unzählige Male auf der Tuning World Bodensee vertreten und hat für sein Auto den ein oder anderen Pokal mit nach Hause genommen. Vielleicht klappt es in diesem Jahr wieder mit der Siegestrophäe: „Am Sonntag um 14 Uhr werden die schönsten Autos und Clubstände in der Halle prämiert“, verraten Anna Greinacher aus dem Tuning World Bodensee-Team und Clemens Kaufmann.

Alpine Rush: Sportwagen-Ausfahrten für jedermann

The Motorsport Experience bringt Einsteigern und Tuning-Enthusiasten professionellen Motorsport näher. Networking-Events und lokale Aussteller, wie Alpine Rush, versprechen in diesem Jahr noch mehr Austausch mit der Community. Ende 2017 gegründet, ist die Eventfirma aus Weingarten inzwischen eine starke Marke im Sportwagensegment. Die drei Freunde Maximilian, Tim und Christopher hatten damals die Vision, bezahlbare Sportwagenrallyes zu organisieren, um Gleichgesinnte zu vereinen. Beim Medien-Rundgang wurden zwei Sportwagen präsentiert, die schon bei der ein oder anderen Rallye am Start waren: ein Porsche 718 GT4 RS und ein Ferrari F8 Tributo.

Neben den beiden Fahrzeugen können während der Messetage weitere Modelle am Stand von Alpine Rush bewundert werden. „Für uns ist die Tuning World Bodensee eine besondere Gelegenheit, unsere Leidenschaft mit anderen zu teilen“, sagt Maximilian Tremmel. „Als ehemalige Besucher freuen wir uns, nun selbst hier als Aussteller zu sein und unsere Begeisterung mit der Car-Community zu teilen.“

Friedrichshafen lebt den amerikanischen Traum

In der brandneuen Themenhalle, der Power Ranch, die in Zusammenarbeit mit den German Rednecks und Kopfgetriebeöl entstanden ist, stehen jede Menge amerikanische Schmuckstücke. Darüber hinaus können sich Besucherinnen und Besucher auf Rodeo-Riding und eine Western-Bar mit Live-Acts freuen. „Wir bieten alles zum Thema Offroad und US-Cars an“, sagt Anthony Abrantes von den German Rednecks und gleichzeitig Organisator der Power Ranch. „Von amerikanischen Riesencampern, über Military-LKWs bis hin zu American Muscle Cars und Rennwagen ist hier alles vertreten.“

Beim Medien-Rundgang wurde neben einem Ford F250 Powerstroke mit 730 PS auch ein getunter Rasenmäher präsentiert. „Ich kenne die Tuning World Bodensee seit ich meinen Führerschein habe. Ich freue mich auf die abwechslungsreichen Themen-Hallen und auf viele coole Besucher bei uns am Stand.“

European Tuning Showdown (ETS): Die Crème de la Crème der Tuning-Szene

Teilnehmende aus 14 verschiedenen Ländern stellen sich mit ihren bis ins Detail veredelten und handverlesenen Top-Fahrzeugen der erfahrenen ETS-Jury. Unter anderem kämpfen 2024 der Audi TT von Jez Howarth aus England, der BMW E21 „M3“ von Rene Pucher aus Österreich und der Porsche 964 RWB „Kimera“ von Alex von Ostrowski aus Deutschland um die Krone im europäischen Spitzentuning.

1. Ein echtes im Carbonkleid veredeltes Showcar: Der Audi TT (MK2)

Der Engländer Jez Howarth geht mit seinem Audi TT Coupé, welcher voll auf Carbon-Look getrimmt wurde, an den Start. Carbon findet man hier an jeder Ecke: am Kotflügel, an der Stoßstange oder unter der Motorhaube. Außerdem trumpft das Showcar mit Motorsportschalensitzen, einem Überrollkäfig im Race-Look und einer massiven Leistungssteigerung auf. Der Sound kommt hier nicht nur aus der Abgasanlage, auch im Innenraum verwöhnt eine High-End Hi-Fi-Anlage die Ohren der Fahrgäste.

2. Ein Klassiker mit modernster Technik: Der BMW E21 „M3“

Der Österreicher Rene Pucher startet mit einem Klassiker aus dem Hause BMW. Der BMW E21 wirkt von außen eher unauffällig, hinter dem dezenten Lackkleid verbirgt sich aber ein echtes Showcar mit speziell angefertigtem Luftfahrwerk und 45 Jahre alten 16 Zoll Magnesium-Rennsport-Felgensternen, welche an sich schon eine echte Rarität sind. Neben einem komplett veredelten Innenraum zeigt das Fahrzeug seine wahre Stärke unter der Motorhaube. Rene hat seinen 316i auf BMW M3-Technik umgebaut. Das Fahrzeug leistet annähernd 300 PS bei einem maximalen Drehmoment von 8500 U/min und das alles bei einem Fahrzeuggewicht von lediglich 1005 Kg.

3. Ein absolutes „Must See“: Der Porsche 964 RWB „Kimera“

Alex von Ostrowski schickt seinen „Rauh-Welt“-Porsche 964, welcher auf den Namen „Kimera“ getauft wurde, für Deutschland ins Rennen. Der Porsche 964 wurde mittels eines Widebody-Kits umgebaut. Diese RWB-Porsche sind in der Tuning-Szene absolute Raritäten. Doch Alex ging noch einen Schritt weiter: er wollte weltweit der erste RWB-Besitzer mit einem kompletten Carbon-Body-Kit sein. Neben diesem besticht der Porsche durch extremen Tiefgang mittels eines AirLift-Performance-Luftfahrwerks mit speziell nur für dieses Fahrzeug angefertigten 18-Zoll Asphaltdreams-Felgen. Ein Blick in den Innenraum verrät, dass hier versteckte Gimmicks in jedem Detail zu finden sind.

Spot on: Tanzende Autos und vierrädrige Models im Show Ground

Während die After-Show-Partys am Freitagabend mit der „Sunshine Live – Back to the 90s Party“ mit Headliner Captain Jack und am Samstagabend mit der „Ride & Rave Open Beatz“ Party mit Headliner le Shuuk die Halle A2 zu einem riesigen Dancefloor werden lassen, bringen die Lowrider Masters tagsüber ihre Autos dreimal zu coolen Hip-Hop-Beats zum Bouncen. Mit dem Carwalk gibt es außerdem eine einzigartige Aktion in Deutschland zu sehen. Choreografiert durch Beats, Lichteffekte und Bodennebel cruisen hier skurrile Exponate über den roten Teppich.

Weitere Infos I Öffnungszeiten und Preise

Die Tuning World Bodensee findet von Donnerstag, 9. bis Sonntag, 12. Mai 2024 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt. Im Online-Vorverkauf kostet das Tagesticket 17€, ermäßigt 14€. Weitere Informationen unter: www.tuningworldbodensee.de, www.facebook.com/tuningworldbodensee und http://www.instagram.com/tuningworld_bodensee, #tuningworldbodensee

Bild Club Area, Zeppelin Cat Halle A1: Hier werden auch Fahrzeuge „der ersten Stunde“ präsentiert, so zum Beispiel der Renault Megane von Marc Hunziker

Quelle Messe Friedrichshafen GmbH

BW Aktuell
BW Aktuell
BW Aktuell ist ein junges Nachrichtenportal für Baden-Württemberg, das umfassend über aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur informiert. Von Veranstaltungen bis zu Reisetipps - Ihr zuverlässiger Begleiter für alle Informationen und spannenden Themen in der Region.

Neueste Beiträge

NEU: Die wichtigsten News des Tages, kostenlos in unserem WhatsApp Newsletter!

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.